Bertinoro
Entdecken
Sehenswürdigkeiten

Back Search

Badia - Abtei

Convento di Santa Maria d’Urano - Kloster Santa Maria d'Urano

Address
Via Badia 8

Die Abtei Santa Maria d’Urano findet erstmals in den Annales Camaldulenses als eines der bedeutendsten Klöster der Romagna Erwähnung. Viele Äbte des Klosters, das 1176 dem Benediktinerorden vermacht wurde, bekleideten das Amt des Generalpriors des vom hl. Romuald gegründeten Ordens.

Im Jahr 1431 erhielt der selige Ambrogio Traversari, einer der bedeutendsten Humanisten des 15. Jh., während seines Aufenthalts in der Abtei die Ernennung zum Generalprior.

Nach der Säkularisation unter der Herrschaft Napoleons wurde die Abtei vom Bankier Domenico Manzoni erworben, der auch zu den Mäzenen des berühmten Bildhauers Antonio Canova gehörte. Im Jahr 1895 übergab die Familie Manzoni die Abtei an Schwester Serafina Farolfi, Gründerin des Ordens der Clarisse Francescane Missionarie del SS. Sacramento, der noch heute hier seinen Sitz hat.

Nachdem die Abtei bei Bombenangriffen im Jahr 1944 starke Zerstörungen erlitten hatte, wurde sie 1955 auf den alten Grundmauern wiedererrichtet.

Loading...